Privatpraxis für Psychotherapie, MBSR, MBCT, MSC, Reutlingen, Ulrike Promies
Privatpraxis für Psychotherapie, MBSR, MBCT, MSC, Reutlingen, Ulrike Promies

Gestalttherapie

Gestalttherapie hat nichts mit Kunst- oder Gestaltungstherapie zu tun, sondern ist ein Verfahren aus der humanistischen Psychologie auf der Basis von Selbsterfahrung und achtsamer dialogischer Reflexion. Als Gestalttherapeutin denke ich weniger in Diagnosekategorien von krank und gesund, mein Interesse gilt der Einzigartigkeit des Menschen, der mir in der Therapiestunde gegenübersitzt. Wir schauen gemeinsam auf alles, was sich in Ihrem persönlichen Prozess zeigt, seien es Ängste, Wut, Trauer oder Hilflosigkeit und bringen Ihre Potenziale und Ressourcen ins Bewusstsein.
"Werde der, der du bist". Das bedeutet unsere Einzigartigkeit auf positive Weise zu leben, anstatt anders sein zu wollen. Oft bleiben wir stecken in Stress, Druck oder Ängsten und der Weg zu heilsamer Veränderung ist uns verwehrt. Belastende Erfahrungen, die noch nicht in unser inneres System integriert sind, werden zu immer wiederkehrenden inneren Konflikten und Stressquellen. Ich unterstütze Sie dabei, diese zu bearbeiten und zu integrieren, um sich authentisch und vollständig zu fühlen.

3 Schritte zu heilsamer Veränderung:
Bewusstheit, Gewahrsein
Welches Erleben rückt gerade in den Vordergrund für mich? Was für ein Gefühl, welche Wahrnehmung, welche Körperempfindung, welche Situation? Anstatt in einer kraftlosen, ängstlichen Opferhaltung zu verharren, stellen wir uns unserem Erleben und lernen auf neue Weise mit Schwierigkeiten umzugehen.
Kontakt
Wie können wir uns selbst und anderen wirklich in der Tiefe begegnen? Kann ich eine Beziehung so gestalten, dass sie heilsam ist? Authentisch und unmittelbar in Beziehung zu sein, verändert unser Lebensgefühl. Beziehungen werden klarer, offener und sie gestalten sich mehr aus dem Herzen heraus.
Selbstunterstützung
Wie kann ich mich selbst unterstützen und in meine Kraft kommen? Wenn wir defizitäre Mangelgefühle in erfülltes Erleben transformieren, entsteht Wertschätzung und Achtung für uns selbst.

Traumatherapie: Somatisch emotionale Integration®

Menschen mit meist frühkindlichen Entwicklungstraumen und Bindungstraumen leiden häufig unter Verlustgefühlen oder das Gefühl nicht dazuzugehören. Sie nehmen sich schmerzlich als getrennt wahr und haben häufig kein Gefühl von Sicherheit. Das Leben ist nicht selbstverständlich und sie tun sich schwer die Möglichkeiten, die das Leben bietet zu nutzen. Angst vor Kontrollverlust und Hilflosigkeit bestimmen das Leben, vor allem wenn Veränderungen anstehen. Hilfe zu suchen und anzunehmen ist häufig sehr schwer, die Überzeugung "um mich kümmert sich niemand" hält uns davon ab. Traumaintegration ermöglicht, auf gesunde Weise Beziehungen einzugehen und neues Bindungsverhalten zu etablieren – zu Menschen und ins Leben selbst.

Essentielle Psychotherapie

Sie zeichnet sich dadurch aus, dass Bodenhaftung und Alltagsnähe vereint werden mit tiefer Spiritualität, nach der sich viele Menschen in der modernen Welt sehnen. Sie beschäftigt sich konkret mit dem Spannungsfeld in dem wir leben – Sehnsucht, Liebe und Hass, ein tiefes Verlangen nach Glück, die Erfahrung von Leid und Schmerz sowie das Streben nach Weisheit und Erkenntnis. Sie stellt uns wirksame Hilfen zur Verfügung und lehrt uns einen nachvollziehbaren Weg, wie wir zu innerer Stabilität und Zufriedenheit finden können. Achtsamkeits- und Gewahrseinsschulung wird in die Therapie integriert und sie bekommt dadurch eine tiefgreifende Intensität. So ergänzen sich westliche Wissenschaft und Psychologie und östliche Spiritualität.

Hypnosystemische Psychotherapie

Leichte Tranceinduktionen erleichtern Ihnen den Zugang zu Ihren kraftvollen inneren Bildern. Diese Bilder ergänzen die Kraft ihres Verstandes und verhelfen Ihnen zu heilsamen Veränderungen, Lösungen oder Entscheidungen. Dies kann bei unterschiedlichen Problemen sehr unterstützend sein, zum Beispiel bei chronischem Schmerz, Entscheidungsproblemen, Angst- und Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen, Ess-Störungen, psychosomatischen Problemen wie Migräne, Schlafstörungen, Allergien.